Gustav Oelsner - Emigration eines Architekten und Bausenators aus Deutschland in die Türkei


Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges verließ Gustav Oelsner  Deutschland und entkam so der nationalsozialistischen Verfolgung. Gustav Oelsner gehörte zu den vielen jüdischen Akademikern, die damals in die für sie sichere Türkei Mustafa Kemal Atatürks emigrierten und ihr Wissen an den türkischen Universitäten weitergaben. Die Türkei befand sich in den 1920iger Jahren in einem dynamischen Prozess der Transformierung, deutsche und österreichische Akademiker unterstützten wesentlich diesen Reformprozess.



Ausstellungen an der Mimar Sinan Fine Arts University Istanbul und in der Chamber of Archtects Istanbul 2019


Eröffnung der Ausstellung 

Gustav Oelsner - Emigration eines Architekten und Bausenators aus Deutschland in die Türkei

an der Mimar Sinan Fine Arts Unversity Istanbul

19 November -06 Dezember 2019

Mimar Sinan Fine Arts University Istanbul